Montag, 31. August 2020

Ein unvollendetes Hotel, eine Burg und eine Riesendüne

Es ist für unsere Vorstellung schon unfassbar, wieviele Gebäude in bester Lage nie fertig gestellt wurden und werden. 
Einer dieser „Lost Places“ ist dieser riesige Rohbau eines Hotelkomplexes direkt am Meer. 








Auf dem Weg zum Castro. 












Griechenland ist so unterschiedlich. Erst fahren wir ewig off-road durch schöne Pinien und Eichenwälder und schwups kommen wir am größten Sandstrand der Peleponnes raus, der am Sonntagnachmittag überbevölkert ist. Aber ab 8 Uhr und den ganzen Montag haben wir den Platz praktisch für uns alleine. 


























Etwas touri muss schon sein. Ein Tretboot mit Rutsche!



Keine Kommentare:

Kommentar posten